Filztagebuch

Filz-Tagebuch-Skizzen

Im Februar 2002 startete die erste Filz-Ausbildung im Kurszentrum Ballenberg. Ich war glücklich zusammen mit 12 weiteren Frauen daran teilzunehmen.

Wir wurden in die geschichtlichen Hintergründe und die entsprechenden kulturspezifische Filztechniken eingeführt. Wir arbeiteten mit allen möglichen naturbelassenen einheimischen Wollen und erkundeten deren Filzcharakteren und Eigenschaften mit Materialproben und Filzexperimenten.

Meine Modularbeit danach war das „Filztagebuch“ von welchem hier einige Bilder zu sehen sind.

Für jede Teilnehmerin führt ein Wollstrang durch die ganze Arbeit. Doch wie das so mit Experimente ist, nicht alles gelingt, darum habe ich die nicht fotogenen Bilder unterschlagen.

Hinweise zu folgenden Arbeiten:
071 – ein Hochzeitsteppich der Tuerkei mit dem Vereinigungszeichen
072 – ältester Filzfund in St. Petersburg